Διαφάνεια1.JPG

Nikos Katsarakis ist Absolvent der Universität Mozarteum – Salzburg mit „Magister Artium“ (Master of Arts) und „Bakauloreat Artium“ (Bachelor of Arts) in der Klasse von Eliot Fisk.

Außerdem besuchte er Unterricht bei Wolfang Gutmann, Maria Isabel Siewers und Agustin Wiedemann, sowie Zeitgenössische Musik bei Simone Fontanelli, Barockmusik bei Jorgen Hübscher, Renaissancelaute bei Johann Brüderl usw.

Er erhielt die Higher Performance Diploma FLCM und LLCM vom London College of Music und FTCL vom Trinity College of Music.

Während seines Studiums arbeitete er unter der Anleitung von Michaela Schwarzbauer an folgenden Diplomarbeiten: „Das Leben und Werk von Mikis Theodorakis“, „Manuel Ponce und sein Beitrag zur klassischen Gitarre“ und „Die pädagogischen Ideen des Adamantios Korais“.

Er studierte Fortgeschrittene Theorie, Harmonielehre und Kontrapunkt bei dem Komponisten Spyros Mazis.

Er besuchte Meisterkurse bei international renommierten Solisten wie: Marco Socias, Jesus Castro Balbi, Zoran Dukic, Thomas Muller Pering, Hubert Kappel und anderen.

Er hat Konzerte und Vorträge in verschiedenen Städten und Gitarrenfestivals in Griechenland und Österreich gegeben.

In Österreich arbeitete er mit der Konzertorganisation „Jehudi Menuhin live music now“ mit der Sopranistin Myrsini Margariti zusammen. Als Solist hat er auch mit dem Heidelberger Blasorchester zusammengearbeitet.